22. November 2021 · Kommentare deaktiviert für Aus dem Presbyterium … · Kategorien: Allgemein

Liebe Gemeinde, liebe Leser*innen,

unser Gemeindeschiff steuert allmählig auf ruhigere Gewässer zu. Zum Ende des Kirchenjahres haben sich gute Lösungen für die aktuellen Herausforderungen gefunden. Bis zur geplanten Fusion 2023 wird die pfarramtliche Versorgung durch ein breitgefächertes Team gewährleistet. Diakon Rene Bamberg ist ab dem 01.01.2022 mit einem Stellenanteil von 50% zuständig für zwei Gemeindegottesdienste im Monat, Taufen, Trauungen sowie Gemeindeaufbau. Mit der Frage, welche Angebote der Gemeindeaufbau umfasst, beschäftigt sich der kürzlich gegründete Arbeitskreis Gemeindeaufbau. Im nächsten Gemeindebrief können wir hierzu sicher mehr berichten. In diesem Gemeindebrief wird sich Herr Bamberg dann ausführlich vorstellen.

Pfarrer Horst Porkolab bleibt bis zur Fusion mit 10% zuständig für Bestattungen, den monatlichen Samstagabendgottesdienst, den Bibelkreis und die Frauenhilfe. Außerdem wird er unsere Gemeinde ebenfalls beim Gemeindeaufbau unterstützen.

Die Dritte im Bunde ist vielen Gemeindegliedern bekannt. Pfarrerin i.E. Inès Busch übernimmt wieder die monatlichen Krabbelgottesdienste und soll darüber hinaus noch weitere Aufgabenfelder erhalten. Diese Entscheidung ist so frisch, dass wir hierzu im Moment noch nicht viel mehr sagen könen. Wir haben uns aber so sehr darüber gefreut, dass wir Ihnen diese gute Nachricht nicht vorenthalten wollten.

Für das Gemeindebüro konnten wir Frau Karin Schlösser gewinnen. Damit ist auch unser Gemeindebüro wieder regelmäßig besetzt. Viele Gruppen und Kreise sind bereits wieder aktiv. So unter anderem auch endlich wieder die Frauenhilfe in Otzenrath und der Bibelkreis in Hochneukirch. Alles in allem trifft es das Bild des Schiffes, dass ein Unwetter hinter sich lässt und nun wieder richtig Fahrt aufnimmt, wohl am besten.

Wir wünschen Ihnen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest
und alles Gute für das Jahr 2022.

Herzlichst, für das Presbyterium,  Marcel Mostert

 

 

Kommentare geschlossen.