30. Dezember 2019 · Kommentare deaktiviert für Abschied · Kategorien: Allgemein

Leben bedeutet Veränderung. Auch für uns steht nun nach 35 Jahren eine große Veränderung an. Wir scheiden nicht nur aus dem Beruf, sondern be-ginnen einen neuen Lebensabschnitt an einem neuen Wohnort. Wir tun dies in der Gewissheit, dass Gott, der Herr, unser Leben begleitet. Die Worte unseres Trauspruches aus Psalm 119,105 mögen uns dabei leiten: „Dein Wort ist meines Fußes Leuchte und ein Licht auf meinem Weg.“ Mit diesen Worten verabschieden wir uns auch von Ihnen in der Hoffnung, dass Gottes Wort Ihnen allen den guten Weg für Ihr Leben zeigen möge.
Anneliese Haubrich-Schmitz und Heinz-Günter Schmitz

29. Dezember 2019 · Kommentare deaktiviert für Liebe Anneliese, lieber Heinz-Günter, … · Kategorien: Allgemein

wir haben uns im Vorfeld mit Gemeindegliedern unterhalten, Bekannte und Verwandte befragt und in den Archiven gestöbert und stöbern lassen. Das Ergebnis dazu findet sich hier und auf zwei weiteren Seiten dieses Gemeindebriefes. An dieser Stelle möchten wir nicht so sehr auf die Zahlen eingehen, sondern vielmehr unsere Herzen sprechen lassen.
Wir sind im Schnitt nicht viel älter als eure Dienstzeit in unserer Gemeinde lang war und trotzdem verbindet jeder von uns ganz persönliche Geschichten mit euch. Ihr habt uns getauft, konfirmiert und getraut. Wir haben zusammen gelacht und geweint, getrauert und gefeiert, am Lagerfeuer musiziert und auf Synoden debattiert. Ihr wart ein wichtiger Teil unserer Leben. So persönlich und unterschiedlich der Glaube des Einzelnen auch sein mag, bei einem sind wir uns einig, unser Glaube trägt eure ganz persönliche Note.
Nicht zuletzt euer Lebenslauf macht euch zu etwas ganz Besonderem. Nicht jeder Pfarrer verbringt beinahe seine gesamte Dienstzeit in einer einzigen Gemeinde und der Prozentsatz derer, die dann auch noch mit einer Um-siedlung und den damit verbundenen Herausforderungen konfrontiert sind dürfte gegen Null tendieren. In einer Zeit in der Ihr ein neues Kirchengebäude planen musstet, ein Zuhause für ältere Menschen geplant und gebaut habt, das neue Pfarrhaus geplant habt und euch um mehr als nur euren eigenen Umzug kümmern musstet, hattet ihr trotz allem noch ein Ohr für die Ängste und Nöte der Gemeindeglieder. Von außen betrachtet hatte man oft den Eindruck, dass euch einfach nichts aus der Bahn werfen kann. Wer euch näher kennt, weiß aber, dass ihr oft kämpfen musstet für die Gemeinde und dass nicht alles einfach spurlos an euch vorbeigegangen ist.
Worauf blickt ihr am Ende eurer Dienstzeit nun zurück? Den reichhaltigen Schatz an persönlichen, emotionalen Momenten können wir nur erahnen. Was wir mit eigenen Augen sehen können ist eine lebendige Gemeinde mit zwei wunderschönen Kirchen.
Gemeindegliederzahlen die entgegen dem Trend seit Jah-ren kaum gesunken sind, interessante Angebote für Jung und Alt, eine aktive Jugendarbeit, eine tolle Seniorenarbeit, einen interessanten Gemeindebrief und unzählige Kleinigkeiten die wir mittlerweile als selbstverständlich hinnehmen… Und alles trägt eure Handschrift.
Wir sind ein verhältnismäßig junges Presbyterium, man nannte uns sogar schon Lebensunerfahren. Ihr aber habt weder auf unsere Geburtsurkunden noch in unsere Lebensläufe geguckt um uns zu beurteilen. Ihr habt in unsere Herzen gesehen, so wie der Glaube, den wir teilen, es uns gelehrt hat.
Wir danken euch für diesen Vertrauensvorschuss und versprechen euch, alles in unserer Macht Stehende zu tun, diese Gemeinde, nein, eure Gemeinde nicht nur zu erhalten, sondern auszubauen und wachsen zu lassen. Ihr hinterlasst ein großes Loch, das selbst die bestmögliche Nachfolge wahrscheinlich nie ganz ausfüllen kann.
Wir haben uns oft über den Abschied von euch unterhalten aber es fühlte sich immer nach etwas an, das in ferner Zukunft liegt. Und jetzt schreiben wir hier diesen Text, weil wir ihn im letzten Gemeindebrief vor eurer offiziellen Verabschiedung veröffentlichen wollen. Es folgen schon bald eine letzte gemeinsame Adventszeit, ein letztes Weihnachtsfest, eine letzte Presbyteriumssitzung, ein letzter Gottesdienst… So sehr wir uns auf jeden dieser Anlässe freuen, die Tatsache das es jeweils ein letztes Mal mit euch ist, macht uns wehmütig.
Wir möchten diesen Text eigentlich nie enden lassen, weil auch das wieder ein greifbarer Abschnitt auf dem Weg zu eurer Verabschiedung ist, aber die Realität holt uns schneller ein als uns lieb ist. Der Abschied ist gekommen.

Wir wünschen euch von Herzen für euren neuen Lebensabschnitt, viel Glück, Gesundheit, Kraft und Vertrauen und dass alles so wird wie ihr es euch wünscht.

Euer Presbyterium Marcel Mostert, Vorsitzender

28. Dezember 2019 · Kommentare deaktiviert für Einladung zur Verabschiedung · Kategorien: Allgemein

Herzliche Einladung zur Verabschiedung
Seit 1984 und 1986 sind das Pfarrehepaar Heinz-Günter und Annelise Haubrich-Schmitz nun schon Pfarrer in Otzenrath und Hochneukirch. Nach 35 Jahren heißt es nun Abschied nehmen.
Das Presbyterium der Kirchengemeinde Otzenrath-Hochneukirch lädt herzlich zu den Verabschiedungsfeierlichkeiten am 16.02.2019 ein. Die Verabschiedung beginnt um 10 Uhr mit dem Entpflichtungsgottesdienst von Annelise Haubrich-Schmitz in der Evangelischen Kirche Hochneukirch. Anschließend sind alle zu einem Empfang mit Imbiss im Gemeindehaus eingeladen.
Um die Feier besser planen zu können, wäre es schön, wenn Sie dem Gemeindebüro frühzeitig mitteilen würden, wenn Sie einen Redebeitrag vorbereitet haben.

Herzlichst

Marcel Mostert
Vorsitzender des Presbyteriums

28. Dezember 2019 · Kommentare deaktiviert für Presbyteriumswahl 2020 · Kategorien: Allgemein

Vorstellung der Kandidatinnen und Kandidaten


Auf der Gemeindeversammlung am 17.11.2019 stellten sich die Kandidatinnen und Kandidaten für die Presbyteriumswahl 1. März 2020 vor. Erneut kandieren Liana Brill, Claudia Huber (Mitarbeiterin), Michal Jericho, Dr. Leontine von Kulmiz , Marcel Mostert und Frédéric Müller. Während der Gemeindeversammlung wurde noch Marco Morjan vorgeschlagen. Alle vorgeschlagenen Personen erklärten sich zur Kandidatur bereit. Da die Anzahl der kandidierenden Gemeindeglieder nicht ausreichend ist, hat das Presbyterium beim Kirchenkreis beantragt, dass keine Wahl stattfindet, sondern die Kandidaten automatisch mit der Kandidatur gewählt sind. Sollte der Kirchenkreis diesem Antrag zustimmen, wird das Presbyterium am 22.03.2020 während des Gottesdienstes in Hochneukirch eingeführt.
Silke Grimm

21. Dezember 2019 · Kommentare deaktiviert für Gottesdienste an Weihnachten und über den Jahreswechsel · Kategorien: Allgemein

Heiligabend, 24.12.
um 14 Uhr in Hochneukirch Krabbelgottesdienst
mit Pfr.`in i.E. Busch
um 15:30 Uhr in Otzenrath Familiengottesdienst
mit Pfr.`in Haubrich-Schmitz
um 17 Uhr in Hochneukirch Christvesper
mit Pfr.`in Haubrich-Schmitz

1. Weihnachtstag, 25.12. um 10 Uhr in Otzenrath
Gottesdienst mit Abendmahl mit Pfr. i.R. Schmitz
2. Weihnachtstag, 26.12. um 10 Uhr in Hochneukirch
Gottesdienst mit Abendmahl mit Pfr. i.R. Schmitz

Sonntag, 29.12.um 10 Uhr in Otzenrath
Gottesdienst mit Pfr.`in Mischnick anschl. Kirchenkaffee

Altjahresabend, Dienstag, 31.12. um 18 Uhr in Otzenrath
Gottesdienst mit Abendmahl in Otzenrath mit Pfr. i.R. Schmitz

Samstag, 4.1. um 18 Uhr in Hochneukirch
Gottesdienst mit Pfr. i.R. Schmitz anschl. Abendessen

18. November 2019 · Kommentare deaktiviert für Krippenspiel 2019 · Kategorien: Allgemein

Mitspielerinnen und Mitspieler gesucht!

Liebe Kinder, liebe Eltern, alle Jahre wieder steht Weihnachten vor der Tür! Wir laden daher alle interessierten Kinder herzlich am

Sa., 23.11., von 10 bis 12 Uhr in unser Gemeindehaus in Otzenrath

zu einem ersten Vorbereitungstreffen der Mitspieler/innen des diesjährigen Krippenspiels und zur Einstimmung auf die Vorweihnachtszeit ein. Die weiteren Proben werden immer donnerstags, ab dem 28.11., von 16 bis 17.30 Uhr in Otzenrath sein. Das Krippenspiel wird an Heiligabend um 15.30 Uhr in der Ev. Kirche in Otzenrath stattfinden. Wir freuen uns auf Euch,

Anneliese Haubrich-Schmitz und Birgit Erke
Tel. für Rückfragen: 0163/8281907 (B. Erke)

23. September 2019 · Kommentare deaktiviert für Kleidersammlung Bethel November 2019 · Kategorien: Allgemein

 

 

 

 

 

 

Abgabestellen:
Ev. Kirche Hochneukirch, Bahnhofstr. 48, Laubengang zur Kirche

Mittwoch, 06.11., 9:00 bis 11:00 Uhr
Freitag, 08.11., 16:00 bis 18:00 Uhr

Ev. Kirche Otzenrath, Hofstr. 60
Dienstag, 05.11., 9:00 bis 12:00 Uhr,
Donnerstag, 07.11., 16:00 bis 18:00 Uhr

Das gehört in die Kleidersammlung:
Gut erhaltene Kleidung und Wäsche, Schuhe, Handtaschen, Plüschtiere, Pelze und Federbetten – jeweils gut verpackt (Schuhe bitte paarweise bündeln).

Nicht in die Sammlung gehören:
Lumpen, nasse, stark verschmutzte oder beschädigte Kleidung und Wäsche, Textilreste, abgetragene Schuhe, Einzelschuhe, Gummistiefel, Skischuhe, Klein- und Elektrogeräte.

Bitte beachten Sie die Handzettel! Sammelbeutel liegen in beiden Gemeindehäusern aus.

23. September 2019 · Kommentare deaktiviert für Gedenkfeier zur Progromnacht Sonntag, 10. Novemver 2019 · Kategorien: Allgemein

Sonntag, 10. November 2019

Beginn um 12:00 Uhr am Mahnmal auf dem Friedhof Hochneukirch, danach Gedenkgottesdienst im Thomas-Morus-Haus.

Am 09. November jährt sich der Tag, an dem mit gezielten Brandanschlägen auf Synagogen und mit der Plünderung und Zerstörung jüdischer Geschäfte und Wohnhäuser die systematische Vernichtung der Juden durch das NS-Regime begann. Auch die Hochneukircher Synagoge wurde zerstört und jüdische Bürger der Gemeinde Jüchen deportiert und umgebracht. Möge unser Gedenken zu Toleranz und Menschlichkeit in unserer Gesellschaft beitragen!

Die Kath. Pfarrgemeinde St. Pantaleon, die Ev. Kirchengemeinde Otzenrath-Hochneukirch und die Stadt Jüchen laden zu dieser Gedenkfeier herzlich ein.

23. September 2019 · Kommentare deaktiviert für Amazing Grace – wie süß der Klang! 26.10.2019 · Kategorien: Allgemein

Wieder einmal eine etwas andere Musik in unserer Kirche. Professer Bottleneck & Frank Born spielen zum sechsten Mal bei uns. Sie kennen sich bestens im sogenannten „Bibelgürtel“ der USA aus und bringen uns von dort Gospel, Spirituals und Blues. Etwas für Herz und Verstand, aber vor allem auch für wippende Füße!

Das Konzert findet statt am Samstag, 26. Oktober 2019, in der Evangelischen Kirche Otzenrath. Beginn 20:00 Uhr, Einlass 19:30 Uhr Eintritt: 10 €

23. September 2019 · Kommentare deaktiviert für Gemeindeversammlung 17.11.2019 · Kategorien: Allgemein

Einladung zur Gemeindeversammlung
Hiermit laden wir alle Gemeindeglieder herzlich zur Gemeindeversamm-lung und anschließendem Mittagessen am
Sonntag, 17.11.2019
nach dem Gottesdienst um ca. 11 Uhr
in die Ev. Kirche Otzenrath ein.

1. Begrüßung durch den Vorsitzenden
2. Vorstellung der Kandidaten/innen für das Presbyterium
3. Benennung weiterer Kandidaten/innen für das Presbyterium
4. Aktuelles aus der Gemeinde
5. Verschiedenes

Für das Presbyterium
Marcel Mostert, Vorsitzender

23. September 2019 · Kommentare deaktiviert für Hilfe · Kategorien: Allgemein

Nachdem eine ethisch fragwürdige Realpolitik den Zuzug von Flüchtlingen scheinbar zum Versiegen gebracht hat, sieht es für Außenstehende oft so aus, als hätten sich die Probleme – und somit unsere Hilfestellung – erledigt. Letzteres ist keineswegs der Fall. Und nach vier Jahren intensiver Arbeit schrumpft natürlich auch die Anzahl derer, die beim Asylkreis Hochneukirch mit anpacken können. Daher möchten wir hier eine dringende Bitte äußern: Wem es möglich ist, uns bei unserem wöchentlichen Treff unter dem Gemeindesaal in der Bahnhofstraße zu unterstützen, der möge sich einen Ruck geben!
Der Telefonhörer liegt ganz in Ihrer Nähe. Oder? Tel. 02164-9476857
Rolf Heimann

23. September 2019 · Kommentare deaktiviert für Neue Leitung für Offene Tür Otzenrath · Kategorien: Allgemein

Liebe Gemeinde,
ich heiße Patrick Nilgen, bin 26 Jahre alt und lebe in Mönchengladbach und habe am 1.8.2019 die vakante Teilzeitstelle als Jugendleiter in der Evangelischen Kirchengemeinde Otzenrath-Hochneukirch (Standort: Otzenrath) für den Kindertreff Klippan angetreten. Einige werden mich bestimmt auch schon aus den vergangenen Kooperationen (z.B. Kinderbibelwoche 2019) mit der Evangelischen Kirchengemeinde Jüchen kennen, wo ich als Honorarkraft in der offenen Kinder- und Jugendarbeit an den Standorten Bedburdyck und Jüchen tätig bin. Neben meinem Beruf studiere ich im siebten Semester an der Ev. Fachhochschule Bochum im Studiengang „Gemeindepädagogik und Diakonie“ und absolviere parallel dazu die Ausbil-dungsbegleitung zum Diakon am Martineum e.V. in Witten. Zuvor habe ich vor einigen Jahren eine Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher in Düsseldorf erfolgreich absolviert und bin seitdem in diesem Berufsfeld unterwegs. Gleichzeitig engagiere ich mich seit über 10 Jahren als Ehrenamtler bei verschiedenen gemeinnützigen Trägerschaften und Organisationen. In meiner Freizeit bin ich gerne und viel unterwegs oder verbringe meine Zeit in der Natur und im Garten, um mich dort um meinen Gemüse- und Kräutergarten zu kümmern. Ich freue mich auf meine neuen Aufgaben und auf eine spannende Zeit in der Gemeinde.

Mit freundlichen Grüßen

Patrick Nilgen